POSITIVE IMPULSE

Ich mag es und was ist mit anderen?

Was mir gefällt, muss anderen nicht gefallen.  Die Tatsache, dass ich etwas mag, ist kein Grund, es als selbstverständlich zu betrachten, dass es jedem gefällt.  Halten Sie also vor der Verallgemeinerung einen Moment inne und schauen Sie sich um mit der Frage: „Ich mag es und was ist mit anderen?“  Diese Offenheit kann viele Spannungen  lösen, mit denen wir leben und arbeiten.  Die Verallgemeinerung meiner Vorlieben kann viele Abneigungen hervorrufen, die die Positivität der Situation, in der wir uns befinden, mindern.  Seien Sie sensibel gegenüber anderen, bevor Sie verallgemeinern.

Don Giorgio

Aktie: