NACHRICHTEN

Nachtwache in Tschenstochau

Nachtwache in Tschenstochau

Jedes Jahr versammeln sich die Schwestern der Polnischen Provinz im Heiligtum der Muttergottes von Tschenstochau, um die ganze Nacht zu wachen und ihr alle Anliegen anzuvertrauen. Die diesjährige Nachtwache unter dem Thema „Liebe und Herausforderung“ vom 3. bis 4. Juni auf dem Jasna Góra begann mit den Zeugnissen eines Laien, einer Ordensschwester und eines Priesters über ihre erste Begegnung mit dem lebendigen Gott. Während der Anbetung  vor dem Allerheiligsten Sakrament wurden Loblieder gesungen. Der Höhepunkt der Nachtwache war die Eucharistiefeier, bei der weiße Rosen als Symbol der Reinheit der Herzen und kleinen Brote als Zeichen des Teilens des Guten verteilt wurden. Nach Mitternacht beteten wir den Rosenkranz in den Anliegen unserer Kongregation und für alle von unseren Schwestern geführten Werke und später, zu Ehren der Unbefleckten Empfängnis der allerheiligsten Jungfrau Maria, das Stundengebet. In den Morgenstunden endete die Nachtwache mit dem Dank der Provinzoberin an alle Schwestern. Wir kehrten müde, aber froh und dankbar in unsere Gemeinschaften zurück.

Aktie: