Tägliches Brot

Donnerstag, 29. September

Heilige Michael, Gabriel und Raphael, Erzengel
Evangelium – Johannes 1:47-51
„Ich sage euch ganz feierlich: Ihr werdet den Himmel aufgedeckt sehen und über dem Menschensohn die Engel Gottes auf- und niedersteigen“. Heute, am Fest der Erzengel, weist Jesus auf die Anwesenheit von Engeln und ihre Beziehung zu ihm hin. Sie sind Engel Gottes. Sie stehen über dem Sohn Gottes, steigen auf und steigen herab. Nathanael war erstaunt, als er hörte, dass Jesus ihn kannte, als er unter dem Feigenbaum saß. Aber Jesus lädt ihn zu etwas Größerem ein. Er lädt Nathanael ein, Teil des Himmels zu werden, zu einer dynamischen Beziehung. Dies geschieht aufgrund seiner Begegnung mit Jesus. Oft ist unser geistliches Leben darauf beschränkt, unter dem Feigenbaum zu sein, eine statische Beziehung, wenn wir uns nicht zu dieser Begegnung mit Jesus bewegen. Aber wenn wir diese Begegnung mit Jesus haben, werden wir die Gegenwart des Himmels und der auf- und absteigenden Engel spüren. Zuhören und Nachfolgen. Bitten und Empfangen. Anklopfen und Öffnen. Das bedeutet, dass unser geistliches Leben zu einer dynamischen Beziehung zu Jesus wird. Der Abschnitt im Evangelium stellt die Frage: Ist unsere Beziehung zu Jesus eine dynamische Beziehung mit auf- und absteigenden Engeln oder nur eine statische Beziehung, die unter dem Feigenbaum stattfindet?

Aktie:
stronainternetowacena.pl