NACHRICHTEN

MEINE MISSIONSERFAHRUNG IN ITALIEN/ ROM

Am 21. dieses Monats (November) haben wir das Fest der Darbringung der Seligen Jungfrau Maria im Tempel gefeiert. In allen Konventen sind wir an diesem Tag in besonderer Weise zusammengekommen, um Gott für Seinen Beistand und Schutz für unsere Kongregation zu danken. Dieser Tag hat mich in besonderer Weise berührt, ich konnte Gott für das Geschenk meiner Berufung danken, aber auch für die verschiedenen Talente meiner Mitschwestern. Diese Talente sind wirklich eine Bereicherung für die Kirche und die Kongregation. Durch unsere Talente können wir der Welt voller Freude eine Vielzahl von Diensten anbieten.

Ich möchte Ihnen von meinem Dienst als Katechetin hier in Rom erzählen. Vor einigen Jahren habe ich diese Mission in verschiedenen Pfarreien in Tansania getan, jetzt darf ich dies hier in Rom, in der Pfarrei St. Franziskus von Assisi. Ich bereite die Kinder auf den Empfang der Sakramente vor, vor allem auf die Erstkommunion und die Firmung. Es ist zum ersten Mal hier in der Gemeinschaft des Generalates, dass wir in der Pfarrei mitarbeiten und so den Menschen näher sind, und dadurch Zeugnis von unserem Charisma abzulegen. Deshalb habe ich meine Mission in diesem Jahr mit Freude begonnen. Zu Beginn stand ich vor einigen Herausforderungen in Bezug auf Sprache, Kultur und sogar die Art und Weise des Unterrichts, die sich von der in Tansania stark unterscheidet. Da ich aber diese Aufgabe voller Leidenschaft tue, freue ich mich darüber, und jetzt fällt es mir nicht mehr so schwer. Am 21.11.2020 empfingen zehn Kinder die Erstkommunion. Und trotz der Covid-19-Pandemie empfingen diese Kinder Jesus mit großer Freude in ihren Herzen. Und obwohl ihre Münder mit Masken bedeckt waren, konnte man in ihren strahlenden Augen ein frohes Lächeln sehen.

Seien wir stolz auf unsere Talente und nutzen wir sie zum Wohle der anderen, anstatt unsere Talente zu vergraben oder zu verbergen. Unsere erste Mission ist das Gebet, und dann sollten wir in jeder anderen Mission und Aufgabe, die uns anvertraut wird, das Beste von uns selbst zum Lob und zur Ehre Gottes darbringen. Wir werden gesegneter sein, wo immer wir sind.

Sr. M. Clementina

Aktie: