Tägliches Brot

Montag, 26. September

Montag der 26. Woche der Kirchenjahreszeit
Heilige Cosmas und Damian, Märtyrer
Evangelium – Lukas 9,46-50
„Denn der Geringste unter euch allen ist der Größte“. Was ist die Logik hinter diesem Gedanken? Es scheint ein Widerspruch zu sein. Der Geringste zu sein und gleichzeitig groß zu sein. Das ist die Logik Gottes. Wenn man nichts hat oder wenn man nichts ist, dann ist man der Geringste. Wie kommt das zustande? Das geschieht durch den Prozess der Selbstentäußerung. Das Prinzip der Inkarnation. Gott entleert sich, um Mensch zu werden. In unserem Fall müssen wir uns von unserer Selbstsucht, von unserem Ego, befreien. Das ist der Moment, in dem der Prozess des Werdens des Geringsten in Gang kommt. Wenn dies geschehen ist, wird er oder sie groß, weil diese Person am meisten lieben kann. Versuchen wir also heute bei der Betrachtung des Evangeliums, uns zu entleeren, damit wir am meisten lieben können.

Aktie:
stronainternetowacena.pl