Mittwoch der 14. Woche der gewöhnlichen Zeit
Evangelium Matthäus 10,1-7
„Und wenn ihr geht, verkündet, dass das Himmelreich nahe ist“. Dies ist die Botschaft Jesu, die verkündet werden muss. Um diese Botschaft zu verkünden, gab Jesus ihnen die Vollmacht, unreine Geister auszutreiben und alle Arten von Krankheiten und Gebrechen zu heilen. Die Vollmacht, die von Jesus kommt, besteht darin, das Himmelreich zu verkünden. Oft vergessen wir den Grund, warum uns in der Kirche Vollmacht gegeben wird. Aber in diesem Abschnitt können wir deutlich sehen, dass die Vollmacht nur zu einem Zweck gegeben wurde: „Wenn ihr geht, verkündet, dass das Himmelreich nahe ist“. Diese Verkündigung muss bezeugt werden, indem die Gegenwart Gottes sichtbar gemacht wird. Die Gegenwart Gottes gibt die Gewissheit, dass das Himmelreich nahe ist. Dies kann nur geschehen, wenn wir mit unserer Autorität andere die Liebe Gottes und die Hoffnung auf den Herrn spüren lassen. Lasst uns nachdenken: Nutze ich die mir gegebene Autorität, um anderen die Liebe Gottes nahe zu bringen?