Tägliches Brot

Freitag, 18. November

Freitag der 33. Woche der ordentlichen Zeit
Einweihung der Basiliken der heiligen Apostel Petrus und Paulus
Evangelium – Matthäus 14,22-33
„Da stieg Petrus aus dem Boot und begann, über das Wasser auf Jesus zuzugehen; als er aber die Kraft des Windes spürte, erschrak er und begann zu sinken.“ Das ist definitiv eine Entscheidung: Weiter auf Jesus schauen oder die Kraft des Windes spüren. Auf Jesus zu schauen gibt dir Mut. Wenn man die Kraft des Windes spürt, bekommt man Angst. Der Blick auf Jesus inspiriert dazu, anders zu denken als die menschliche Logik. Die Kraft des Windes zu spüren, wird dich der menschlichen Logik unterwerfen. Der Blick auf Jesus gibt dir die Kraft, an dich selbst zu glauben. Die Kraft des Windes zu spüren, wird dich an deine Schwächen erinnern. Der Blick auf Jesus führt dich zu neuen Schritten auf ihn zu. Die Kraft des Windes zu spüren, zieht dich zu dir hinunter. Lasst uns nachdenken: Welche Momente gibt es in meinem Leben, in denen ich nicht auf Jesus schaue, sondern nur die Kraft des Windes spüre?

Aktie:
stronainternetowacena.pl