NACHRICHTEN

Der Duft der Liebe

Sechs Tage vor dem Paschafest kam Jesus nach Bethanien, wo Lazarus war, den er von den Toten auferweckt hatte. Dort bereiteten sie ihm ein Mahl; Marta bediente und Lazarus war unter denen, die mit Jesus bei Tisch waren. Da nahm Maria ein Pfund echtes, kostbares Nardenöl, salbte Jesus die Füße und trocknete sie mit ihrem Haar. Das Haus wurde vom Duft des Öls erfüllt.

Joh 12, 1-3

 

Jesus hatte auch Freunde. Die Familie von Martha, Maria und Lazarus war zweifellos für ihn ein wichtiger Bezugspunkt und er genoss es, in diesem Haus zu sein, wo er sich willkommen und geliebt fühlte. Beim letzten Abendmahl mit ihnen macht Maria eine überraschende Geste. Ihre Liebe zu ihm ist so tief, dass sie keinen anderen Weg findet, diese auszudrücken, als dieses so teure Öl verschwenderisch über Jesu Füße auszugießen, mit Gesten von außerordentlicher Zärtlichkeit. Dies ist der letzte wahre Trost für Jesus, vor seiner Passion.

 

Ich würde gerne von Martha lernen, wie ich dir dienen kann,

von Lazarus, bei dir zu sein,

von Maria, dir meine großzügige Liebe zu zeigen

ausgegossen wie kostbares Öl in übertriebener Fülle.

Ich würde gerne Deine Gegenwart wie wohlriechenden Duft in meinem Haus, in meiner Familie, in meiner Gemeinschaft haben….

Gib, Jesus, dass ich jeden Tag in tiefer Freundschaft mit Dir leben kann.

 

Fiorenzo Salvi

Giampietro Polini

Aktie: