Tägliches Brot

Freitag, 2. September

Freitag der 22. Woche der gewöhnlichen Zeit

Erster Freitag: Wir wollen uns dem Heiligsten Herzen Jesu anvertrauen

Neuer Wein braucht frische Schalen. Der neue Wein ist die neue Wirklichkeit, die Jesus zu uns gebracht hat. Die Liebe Gottes, die durch die Person Jesu Christi zu uns gekommen ist. Wenn wir diese Liebe in unserem Herzen aufnehmen wollen, müssen wir unser Herz neu und frisch machen. Mit unserem alten Herzen können wir diese neue Realität der Liebe Gottes in Jesus nicht aufnehmen. Wir müssen so sehen, wie Jesus die Welt sieht, und nicht so, wie wir die Welt sehen wollen. Wir müssen unser Herz so umgestalten, dass es dem Herzen Jesu gleicht, um von dieser Liebe erfüllt zu sein. „Jesus, sanftmütig und von Herzen demütig… mach mein Herz wie deines.

 

Aktie:
stronainternetowacena.pl